ciao Kabelsalat

Hello loves,

gerade seit ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehe, nutze ich meine Kopfhörer noch intensiver. Bisher hatte ich immer die Standard-Apple-Kopfhörer dabei, die bei jedem neuen iPhone dabei sind. Aber mein Handy hatte ich dann jedes Mal im Sport-BH oder in der Hose stecken, weil ich keine Taschen hatte oder das Kabel nicht lang genug war…

Dann kam Sudio 🙂 ich habe mich für die „Vasa Blå“ in Weiß & Roségold entschieden, die über Bluetooth mit dem Handy verbunden werden.


Das Aufladen ging ganz einfach, ich hab die Kopfhörer einfach mit dem USB-Kabel, das dabei war, an meinen Laptop angeschlossen.

Das Anschalten und Koppeln mit dem Smartphone ist auch easy, aber die Anleitung empfiehlt sich, wegen den anfangs nicht gleich logischen, verschiedenen Farben der Leuchten 😉

Außerdem sind die Vasa Blå In-Ear-Kopfhörer, also nochmal anders als meine bisherigen. Es sind vier verschiedene Größen an Aufsätzen dabei und ich nutze die kleinsten 🙂

Beim ersten Test zuhause ist mir positiv aufgefallen, dass die Verbindung sehr gut ist und ich sogar über die Bedienelemente am Kabel den Titel wechseln, pausieren und die Lautstärke verändern kann. Außerdem funktioniert Siri! Großer Pluspunkt für mich 😉

Als ich sie dann das erste Mal im Fitnessstudio dabei hatte, war ich auch eher positiv gestimmt, allerdings mit kleinen Haken.

+ ich muss mein Handy nicht halten oder notdürftig in den Hosenbund stecken, ich kann es einfach am Gerät ablegen

+ Lautstärke ändern, Wechseln des Titels & Pausieren klappt am Bedienelement ohne Probleme

+ Klang ist klar und Lautstärke lässt sich auch sehr laut einstellen

– die In-Ears halten nicht richtig

– Umgebungsgeräusche werden völlig abgeschirmt

So, warum hält diese geniale Erfindung denn nun bei mir nicht?

Entweder liegt es an meinem Piercing am Ohr, an meiner Ohrform, an zu viel Bewegung oder an dem Akku der Kopfhörer.

Besonders aufgefallen ist es mir auf dem Laufband, da musste ich mehrmals nachdrücken oder der Stöpsel ist sogar rausgefallen…

Wenn ich fester ins Ohr drücke, dann geht es schon, aber das macht den Kopf irgendwie dumpf :S

Damit komme ich auch direkt zum zweiten Minus: das ist meine rein persönliche Meinung, vielleicht möchtet ihr ja etwas abgeschottet sein. Ich persönlich möchte noch ein wenig von meiner Umgebung mitbekommen und mag diese Isolation weniger.

Für das Laufband werde ich vermutlich wieder meine Kabelkopfhörer nutzen, aber ansonsten hab ich in meiner Handtasche mit den Vasa Blå einen neuen treuen Begleiter 🙂


Welche Kopfhörer nutzt ihr im Alltag? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen 🙂

xx, Lena

One Comment

Kommentar verfassen